AHS in Social Networks





Foto: AHS
Am 21. Januar fand in der Ernst-Grube-Halle in Leipzig die 2. Deutsche Hochschulmeisterschaft und der 4. TK-Hochschulcup im Ergometer-Rudern statt. Die Ruderer der Universität Kassel standen an diesem Tag gleich mehrmals auf dem Siegertreppchen.

Der neue Vize-Hochschulmeister im Ergorudern heißt Richard Hermann, Bronze der DHM ging an den Mixed Vierer um Stefan Kuntze, Jessica Bauer, Sabrin Graubner und Jan-Henrik Jendraschak. Zwei Mal Silber erstritt sich die Mannschaft zusätzlich im TK-Hochschulcup, einmal für den Frauen- und den Männer-Vierer mit Stefan Kuntze, Denys Bronshtein, Jan-Henrik Jendraschak, Emmanuel Elawure, Sabrina Graubner, Jessica Bauer, Anna Brohm und Isabell Kolonko.

Der Wettkampf fand auf einer Bühne vor großem Bildschirm statt, auf dem die Zuschauer die Rennen verfolgen konnten. Eine simulierte Rennstrecke zeigte die Boote auf den Bahnen. Die Universität Kassel lieferte sich mit der starken Konkurrenz aus Dresden, Freiberg und Bremerhaven spannende Kopf-an-Kopf Rennen. Nach erfolgreichen Starts lagen die Kasseler lange Zeit vor ihren Verfolgern und machten es ihnen nicht leicht.

Einer der Höhepunkte des Tages war das finale Rennen des Männer-Vierers. Die Uni Kassel hat einen Wahnsinns-Start hingelegt und lag lange Zeit auf Platz Eins. Am Ende ging es gegen die starke Konkurrenz aus Freiberg um nur wenige Meter – die eingeblendeten Boote auf der Leinwand lagen zeitweise gleichauf. Das Publikum und die Team-Mitglieder fieberten mit und feuerten die Mannschaft lautstark an. Auch der neue Vizemeister und das Mixed Team forderten die Dresdner Gegner sowie den Titelverteidiger aus dem letzten Jahr Bremerhaven bis zum Schluss heraus und waren ihnen eng auf den Fersen. Die Kasseler lagen gleich nach dem Start für lange Zeit vorne und sind am Ende schließlich auf dem zweiten und dritten Platz gelandet. Die Frauen haben sich im Finallauf noch einmal verbessert und sind gefährlich nah an die Eins heran gerollt, mussten sich aber am Ende doch noch geschlagen geben – mit einem sensationellen zweiten Platz. Super gemacht! Auch Trainer Renè Flaschmann war am Ende stolz auf seine „Rowing Eleven“.

Jetzt heißt es dran bleiben für die erfolgreichen Kasseler Uni-Ruderer. Am 7. Juni geht es bei ‚Uni in Bewegung‘ auf der Fulda gegen die Uni Göttingen und die Deutsche Hochschulmeisterschaft Anfang Juli in Bremen steht auch schon auf dem Plan.

zurück   |   nach oben

 

Fragen, Probleme, Kommentare, Anregungen? Mail an hochschulsport.at.uni-kassel.de

Wintersemester:

Angebote in Kassel Kompaktkurse Exkursionen Angebote in Witzenhausen
Das AHS-Programm des Wintersemesters (gültig vom 16.10.2017 bis 11.02.2018) ist hier als *.pdf verfügbar:Semesterprogramm

nach oben