AHS in Social Networks





Bild: Porto & Versand
„Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu!“ So lässt dich der Ausflug des FC Porto & Versand zur Königsklasse der Uni-Liga, die dieses Jahr in Braunschweig stattfand, wohl am besten beschreiben. Die reduzierte Truppe des Kassler Meisters kämpfte am 02.09.2017 gegen die Meister der anderen Uni-Ligen Deutschlands um den Königsklassentitel.
Obwohl einige tragende Spieler der Mannschaft fehlten, startete man gut in das Turnier. Nach einem extrem langen Einwurf von Christian Schnabel konnte Alexander Eichler den nassen Rasen bei seinem Schuss gut ausnutzen und brachte den FC Porto & Versand in Führung. Trotz hervorragender Abwehr und Torwartleistung gelang es dem extrem starken Gegner aus Hamburg aber kurz vor Schluss noch den Ball über die Linie zu stolpern. So das man sich am Ende mit einem Unentschieden zufriedengeben musste.
Im zweiten Spiel traf man auf die sehr unbequeme Mannschaft aus Leipzig, gegen die es dem FC nicht gelang ordentlich ins Spiel zu finden. Dem Porto & Versand Keeper Torben Nickel gelang es zwar die Mannschaft lange im Spiel zu halten, letztlich musste man sich aber mit einem bitteren 0:1 geschlagen geben. Doch es war noch nichts verloren.
Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen die sehr sympathische Mannschaft aus Bochum konnte man sich immer noch Platz 2 in der Gruppe und einen Platz im Viertelfinale sichern. Nach dem frühen Rückstand, zeigte der FC Porto & Versand in der Folge Moral und war drückend überlegen. Als Marcus Alf nach schönem Solo im Strafraum zu Fall gebracht wurde, pfiff der Schiedsrichter jedoch nicht. Jeder der Anwesenden, auch der Gegner, rechnete jetzt mit dem völlig klaren Strafstoß, nur einer auf dem Platz sah das wohl anders. Der Schiri gab Freistoß für Bochum. Warum? Ein Rätsel das man wohl niemals lösen wird. Auch der Gegner war völlig verwirrt und räumte nach dem Spiel ein, das dies ein klarer Elfer war. Doch es half nichts und so stürmte der FC Porto & Versand weiter auf das Bochumer Tor. Doch der starke Bochumer Torwart und ein bisschen fehlendes Glück verhinderten den Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss fing man sich dann auch noch einen Konter ein, so dass der FC Porto & Versand leider nach diesem 0:2 gegen Bochum in der Vorrunde ausschied.
Dennoch war es für alle eine sehr schöne Erfahrungen gegen andere Unis zu spielen.

zurück   |   nach oben

 

Fragen, Probleme, Kommentare, Anregungen? Mail an hochschulsport.at.uni-kassel.de

Wintersemester:

Exkursionen Angebote in Kassel Kompaktkurse Angebote in Witzenhausen
Das AHS-Programm des Wintersemesters (gültig vom 16.10.2017 bis 11.02.2018) ist hier als *.pdf verfügbar:Semesterprogramm

nach oben