AHS in Social Networks





Bild: Kassel United und Team Stockschlag
Am vergangenen Wochenende fand nun bereits zum 10. Mal das größte Freizeit-Floorballturnier, ausgericht vom CVJM-Westbund, in Kassel statt. Insgesamt nahmen 16 Teams, hauptsächlich CVJM-Teams aus ganz Deutschland sowie weitere hessische Floorballvereine teil, aber auch Floorballer der Hochschulen aus Göttingen, Marburg, Fulda und natürlich auch Kassel. Die Kasseler Teams konnten in der Vergangenheit das Turnier schon einige Mal für sich entscheiden, der letzte Erfolg liegt allerdings schon fünf Jahre zurück.

Zum wiederholten Male stellten die Kasseler Floorballerinnen und Floorballer zwei Teams: Kassel United und Team Stockschlag. Kassel United kam nur schwer in das Turnier. Schon in der ersten Partie lagen sie schnell mit 0-4 hinten. Etwas glücklich, aber dennoch verdient, drehte das Team um John Lehto – immerhin ehemaliger Jugend-Eishockeyspieler der Adler aus Mannheim – das Spiel und gewann mit 5-4. Auch in der zweiten Begegnung kämpfte Kassel United gegen einen Rückstand. Dieses Mal galt es zwei Tore aufzuholen, was vor allen Dingen durch Lehtos beeindruckender Schusshärte und –präzision gelang. Nun war die Mannschaft im Turnier angekommen, setzte sich in den folgenden Partien ohne Mühe durch und gewann letztlich auch das Finale deutlich mit 4-2 gegen den Leuner Floorballverein.

Das zweite Kasseler "Team Stockschlag" kämpfte mutig und konnte auch einige Male punkten. Früh im Turnier wurde die Mannschaft allerdings durch ein nicht geahndetes Foul entscheidend geschwächt. Der Spieler René Seeger konnte aber trotz seiner Verletzung das Turnier zu Ende spielen, so dass es immerhin für Platz 14 reichte. An dieser Stelle die frohen Genesungswünsche an René!

Für das Siegerteam "Kassel United" spielten Eric Völker (Nr. 6), John Lehto (Nr. 2), Andre Nickel (Nr. 5), Florian Schmitt (Nr. 4), Jan Behnert (Nr. 9), Michel Hartmann (Nr. 3), Stefan Grenzebach (Nr. 7).
Das Team Stockschlag (in grün) war vertreten durch Rene Seeger (Nr. 17), Charlen Liu (Nr. 5), Lara Döberitz (Nr. 19), Johanna Fenger (Nr. 20), Sarina Berner (Nr. 11), Christoph Schrom (Nr. 10), Julian Fijen (Nr. 8).

zurück   |   nach oben

 

Fragen, Probleme, Kommentare, Anregungen? Mail an hochschulsport.at.uni-kassel.de

Wintersemesterferien:

Hinweis: Zur Teilnahme am Semesterferienprogramm ist nur die AHS-Mitgliedschaft bzw. die Wassersportkarte nötig. Alle Kurse sind kostenlos, es sei denn, es wird in der Angebotsbeschreibung darauf hingewiesen.

Exkursionen Angebote in Kassel Angebote in Kooperation mit der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung Kompaktkurse
    Derzeit werden leider keine Kompaktkurse angeboten!
Angebote in Witzenhausen
Das AHS-Programm der Wintersemesterferien (gültig vom 12.02.2018 bis 08.04.2018) ist hier als *.pdf verfügbar:Semesterferienprogramm

nach oben